Friday, December 10, 2010

Sonnenfinsternisvorhersage mit Lego?

Geht das? Ja, das geht.

Ein Tüftler hat doch tatsächlich den Antikythera-Mechanismus aus Lego nachgebaut, wie The NXT Step zu berichten weiß. Die ganze Arithmetik funktioniert mit Zahnrädern, und das Werk hat nach Auskunft des Erbauers dieselbe Präzision wie sein antikes Vorbild.

Es hat ja schon andere spannende Nachbauten von komplizierten mechanischen Vorrichtungen mit Lego gegeben, z. B. Charles Babbages Difference Engine (Video). Zwischen ihr und dem Antikythera-Mechanismus gibt es aber einen wesentlichen Unterschied, der ungefähr dem zwischen digitalen und analogen Computern entspricht.

Babbages Maschine arbeitete (wenn ich das richtig verstehe) mit festen Skalen im Dezimalsystem; die Zahnräder dienten der Weiterschaltung diskreter Werte bzw. dem Übergang zwischen diskreten Zuständen. Der Antikythera-Mechanismus rechnet kontinuierlich; die Übersetzungsfaktoren zwischen unterschiedlich großen Zahnrädern werden dazu verwendet, Achsen in unterschiedlich schnelle Drehungen zu versetzen. Das oben verlinkte Video demonstriert u. a. anschaulich, wie ein Verbund aus Zahnrädern eine Multiplikation mit 5/19 (ja: fünf Neunzehntel) bewerkstelligt.

Ich hätte nicht gedacht, dass Lego-Bauteile (die doch eigentlich notorische Toleranzen aufweisen) für solche Präzisionsarbeit geeignet sind. Beeindruckend.

Saturday, June 26, 2010

Greetings from Ankara ...

... where I'm attending ITiCSE, presenting papers on PhidgetLab and the SOM Family on Monday.

But this is about something else. I just wanted to watch a Youtube video of Konrad Zuse's Z3 reconstruction, and this is what happened:




Wow.

Friday, June 11, 2010

Re Computer Science and "Geschichtsvergessenheit"

Recall this, and consider this:

There is not a single engineering discipline in which distinguished creations of past masters are not examined carefully. All prospective authors first have to read a lot. Only writers of programs think themselves ingenious, and that they do not have to read code written by others.

See?

(This was said by Grady Booch, in an interview with Heise Developer at Innovate 2010. I translated the text back to English from German as I do not have access to the original quote at this time. The German quote is in this article.)

Wednesday, March 31, 2010

Adjektiv-Vorschlag

Welches Wort umschreibt die eigentümliche Atmosphäre, die Taizé-Gesänge verbreiten? Vorschlag: taizélig. Bitte mit stimmhaftem "s" aussprechen. ;-)

Monday, March 15, 2010

Uwe Johnson: Jahrestage

Über 1700 Seiten Literatur zu lesen, das dauert auch schon einmal ein paar Monate. Ziemlich genau vom 16.10.2009 bis zum 10.3.2010 hatte ich das Vergnügen, Uwe Johnsons Roman "Jahrestage" zu lesen.

Was für ein Buch. Kompromisslose 365 Kapitel, eines pro Tag der Erzählzeit, und eine asymptotische Annäherung zweier gleichzeitig sowohl aufeinander folgender als auch miteinander verwobener Geschichten. Vergleiche drängen sich auf: Buddenbrooks wegen des Umfangs und der Art der Geschichte, Grass wegen der Sprachgewalt.

Da wird also eine Familiengeschichte detailreich und über etliche Jahrzehnte hinweg erzählt, in New York (jetzt: 1967/8) und Mecklenburg (sich dem Jetzt vom Damals her annähernd). Ereignisse aus dem Damals hinterlassen ihren Abdruck im Jetzt – die Figuren haben ihre Biographien und sind glaubwürdig.

Grass' Sprache ist "saftiger" und spricht mehr die Sinne an. Bei Johnson ist alles wie in Stahl gestochen, ohne trotz aller Präzision nüchtern und kalt zu erscheinen.

Ganz nebenbei liefert das Buch auch noch einige Hinweise auf Aufrichtigkeit und Rückgrat – in beiden totalitären deutschen Staaten. Auch das wird immer mit einem gewissen ironischen Mindestabstand erzählt, der Moralinsäure verhindert.

Ein tolles Buch, ein spanndes Buch, ein interessanter Schriftsteller, von dem noch mehr zu lesen sein wird.

Thursday, March 04, 2010

NXTalk Gets Coverage

I've finally managed to get NXTalk some media coverage. The NXT Step, one of the major blogs on Lego Mindstorms NXT, has posted a guest blog post on NXTalk by me.

Hopefully, it will lead to a broad response and kick off community formation. I simply cannot maintain and develop this all on my own.